Musik im Augarten – unser Sommerkonzert 2021

Bereits zum dritten Mal verzauberten wir den Augarten mit unserem Sommerkonzert. Und wieder war es eine große Freude zu sehen, wie meine SchülerInnen von 3 bis 78 mit der Musik so gewachsen sind.

Bereit für den Auftritt
Schon zum dritten Mal fand das jährliche Sommerkonzert „open air“ im Augarten statt. Wie die Jahre zuvor legte ich die Reihenfolge der Auftritte nicht fest. Die SchülerInnen sollten genau dann vor ihr Publikum treten, wenn sie sich bereit dafür gefühlt haben.
Es war erstaunlich zu beobachten, dass es bald eine lange Schlange für die Position auf der Outdoor-Bühne zu sehen gab. Offensichtlich waren alle ViolinistInnen und PianistInnen zwar aufgeregt aber glücklich, endlich fürs Publikum spielen zu dürfen.

Einen Einblick in die zauberhafte Stimmung des Sommerkonzerts vermittelt unser Video:

Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnte vorab heuer kein Gruppenunterricht stattfinden. Umso größer war die Überraschung, dass das gemeinsame Stück so gut gelungen ist – nach nur einer gemeinsamen Proben im Freien – aber natürlich nach viel Arbeit und Vorbereitung im Einzelunterricht.

Voller Freude gemeinsam musizieren
Das Programm war vielfältig! Von Twinkle Twinkle Little Star bis zum a-Moll Konzert von Vivaldi entzückten die ViolinistInnen und PianistInnen ihr Publikum. Die Mühe und Konzentration die alle aufbrachten um ihr Bestes zu gegeben wurde mit großer Aufmerksamkeit für alle Auftritte belohnt.
Für mich war das „Highlight“ ein schönes Stück für Streicherensembles – „Sunday walk“ von Eva Belvelin – welches alle GeigerInnen in ihrem Niveau mitgespielt haben.

Die Bühne kann auch eine Wiese sein
Ich versuche im Unterricht zu vermitteln, dass auf der Bühne zu sein und für Andere spielen zu dürfen immer ein „Magic Moment“ ist, der es uns erlaubt die eigene innerliche Schönheit durch ein Musikinstrument herzuzeigen.

Und tatsächlich, alle Rückmeldungen von den Eltern und SchülerInnen waren überaus positiv. Die Laune war quirlig und heiter, das Wetter war traumhaft sonnig, nicht zu warm mit einem leichten Wind. Für manche Kinder war es das erste Mal auf der Bühne! Einige haben mir erzählt, dass das Konzert ein schönes Erlebnis für sie war, weil sie Spaß hatten und ihren Erfolg durch die Blicke des Publikums und schließlich den Applaus genießen konnten. Für die erfahrenen GeigerInnen war das Konzert Anlass, ihr erweitertes Können mit neuen Augen und Ohren wahrzunehmen.

Viele herzige Kommentare wurden in unserem „Erinnerungsbuch“ der Geigen- und Klavierklasse festgehalten: „Großartig! Tolle Organisation! Eine besondere Zeit! Herzerfrischend schön! Das Konzert hat viel Freunde ins Herz gebracht! Viel Energie und Enthusiasmus! Gute Laune!“

Meine SchülerInnen haben mir und uns ihre eigene Welt über ihr Spiel gezeigt – das war das größte Geschenk für mich als Lehrerin und Begleiterin von diesen wunderbaren Wesen auf dem spannenden Weg zur Musik.

Voller Motivation gehe ich nun in ein neues Semester. Wenn ich dein Interesse wecken konnte selbst Unterricht bei mir zu nehmen, dann such dir deinen Kurs aus:

zum Angebot

Ich freue mich auf jede einzelne Stunde, denn Musik hat magische Kräfte!

Augarten (Wien), 26.6.2021
Annalisa Virzì, MA

Leave a comment